Informieren, orientieren, strukturieren

„Digitalisierung“ als Begriff ist gegenwärtig in aller Munde, mithin ein Megatrend unserer Gesellschaft. Aber Hand aufs Herz: würden wir danach gefragt, was konkret er bedeutet und detailliert beinhaltet, würden wir unter Umständen schnell ins Straucheln kommen. Gleiches gilt für die Digitalisierung in der Pflegeausbildung: Was bedeutet das? Wie sieht das aus, eine digitalisierte Ausbildung? Wie macht man das? Hier finden Sie genau dazu Informationen.

Zum Einstieg: Videopodcast zum Thema Digitalisierung an Pflegeschulen

Im Videopodcast Pflege-Bildung #22 interviewt Prof. Roland Brühe von der Katholischen Hochschule NRW Yvonne Kluge, Kursleitung in der Schule für Pflegeberufe in Neumünster. Sie berichtet aus ihren Erfahrungen vor allem mit konzeptuellen Fragen der Digitalisierung in Pflegeschulen.

Digitalisierungs­botschaft des Deutschen Pflegerates

Die Digitalisierungsbotschaft ist eine kostenlose Lernplattform für Pflegekräfte und andere Beschäftigte im Gesundheitswesen. Von der begrifflichen Klärung über gesetzliche Grundlagen bis hin zu konkreten Beispielen aus den Versorgungsbereichen bietet dieses empfehlenswerte Angebot eine Menge an Wissen. In Kooperation mit dem Deutschen Pflegerat ist die Nutzung für Pflegekräfte kostenlos. Für die Nutzung ist eine Anmeldung erforderlich.

Der Digital Companion DiCo

Der Digital Companion versteht sich als Begleiter für den digitalen Transformationsprozess in der stationären und ambulanten Pflege. Er unterstützt Einrichtungen systematisch entlang des Digitalisierungsprozesses von der Konzeptionsphase über die Planung bis hin zur Umsetzung und Einführung digitaler Technologien und Produkte. Die Nutzung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.